Zugang für Kulturschaffende >
FR  DE

Von der Ausgrabung ins Museum

© D. und S. Fibbi-Aeppli

Führung und Grabungskasten

Geschichtmuseum Wallis
Dauerangebot
Vorstellung der Aktivität
Die massstabgetreue Rekonstruktion einer jungsteinzeitlichen Fundstelle ermöglicht Kindern in die Rolle eines Archäologen oder einer Archäologin zu schlüpfen. Unter Anleitung einer Vermittlungsperson erlernen sie Grabungsmethoden und legen jungsteinzeitliche Spuren frei, die sie anschliessend analysieren. Eine wahrhafte Detektivarbeit, bei der Hinweise verglichen und Rückschlüsse gezogen werden müssen.
Zielpublikum
1H(armos)-4H (KG 1-2 und PS 1-2)
5H-8H – (PS 3-6)
Sprache
Deutsch
Sparte
Natur- und Geisteswissenschaft, Kulturerbe
Projekttyp
Führung für Schulklassen mit Workshop
Ort der Aktivität
Geschichtsmuseum Wallis
Im Schloss Valeria
1950 Sitten
Preis mit Unterstützung des Kulturfunkens
Kostenlos
Preis ohne Unterstützung des Kulturfunkens
Kostenlos
Praktische Informationen
Dauer der Aktivität (in Lektionen von 45 Minuten)
2 Lektionen, also 90 Minuten
Wochentage für Schulklassen
01.06-30.09 : Täglich 9.00 - 18.00
01.10-31.05 : Dienstag- Freitag 9.00 - 17.00
Mitzubringendes Material
-
Pädagogisches Dossier
Kategorie von Angeboten
Angebot einer Institution des Kantons
Kontakt
Vorname, Name
Ursina Balmer
Telefon
027 606 47 47
E-mail
Anmeldefrist
Obligatorisch, Minimum 2 Wochen im Voraus
Dienststelle für Kultur des Kantons Wallis
Kulturfunken
Rue de Lausanne 45
Postfach 182
CH - 1950 Sitten
+41 (0)27 606 45 98
Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen.
Rechtliche Hinweise lesen ok